TKEngineering Raildruckregelventil

Bei Leistungssteigerungen im Bereich ab 300 PS und mehr, meist ab einer Stage 2+ macht das schon sehr anfällige FSI Kraftstoffsystem Probleme! Der Pumpendruck kann nicht mehr gehalten werden und einfach eine größere Kraftstoffpumpe installieren wie es bei älteren Modellen der Fall ist, ist bei einem FSI mit Bedarfsgerechter Kraftstoffregelung leider nicht möglich.

079-130-757Das System besteht aus mehreren Komponenten, hier wird auf die Hochdruckeinheit, speziell das Druckregelventil im Railrohr eingegangen. Ein Arbeitsbereich von 20-110 Bar ist hier der typisch geforderte Druck, wobei unter Volllast ein gewünschter Druck von 110 Bar bei einer Leistungssteigerung im Bereich von über 300 PS (Je nach Modell) nicht mehr ausreichend ist um eine ausreichende Kraftstoffmenge innerhalb kürzester Zeit (bis zu 8 ms) einzuspritzen. In diesem Fall wird der Raildruck angehoben, meist auf 120-130 Bar. Dieser Wert kann von Tuner zu Tuner unterschiedlich sein! Natürlich gilt auch hier, die Auslastung der Düsen sollte nicht im Bereich von über 90% liegen, falls doch, kann eine Sicherheit über eine Erhöhung der Kraftstoffmenge nicht mehr gewährleistet werden da die Auslastung im „Normalbetrieb“ schon an der Grenze angekommen ist. Viele Möglichkeiten gibt es hier nicht, die Fahrzeuge haben Bauart bedingt  unterschiedliche Druckregelventile verbaut z.B. die Baujahre 2005-2006 hatten 116 Bar Regelventile verbaut wobei die 2007-2008 126 Bar Regelventile verbaut hatten. Meist wird das Ventil 10 Bar über den maximal geforderten Arbeitsbereich ausgelegt d.h. bei einem Raildruck von 120 Bar sollte das Raildruckregelventil bei 130 Bar+ öffnen. Meist reicht das Upgrade auf das RS4 4.2 FSI V8 Regelventil (136 Bar) aus. Doch was tun wenn man mehr als 126 Bar Raildruck fahren muss?!

Wir haben uns diesem Problem ebenfalls mit einer Stage 5 2.0 TFSI Ausbaustufe genähert und überschritten. Viele Upgrade Möglichkeiten gibt es nicht, die Regelventile aus Übersee sind sehr teuer und nicht umgehend verfügbar! Wir arbeiten aktuell an einem Druckregelventil für einen Arbeitsbereich von über 140 Bar! Mit einem derartigen Raildruckventil können Leistungen ab 400 PS bis über 600 PS angestrebt werden.

Das Produkt befindet sich noch in der Testphase! Voraussichtlicher Termin, 3. Quartal 2015!
Wir haben das Ziel nicht aus den Augen verloren …Preise konnten noch nicht ermittelt werden.

Technische Darstellung FSI Kraftstoffsystem! 

fsi_2002